» zurück zu allen Zeitungsberichten

Jungpolitiker fördern

Erschienen am: Sa, 18.02.2012 · Erschienen in: Der Rheintaler

Wie der Zeitung vom 9. Februar zu entnehmen war, sind 182 der 797 Kantonsratskandidaten unter 30 Jahre alt. Dies ist eine sehr erfreuliche Nachricht. Man stellt fest, dass ein Generationenwechsel in der Politik im Gange ist. Ich begrüsse es sehr, dass sich immer mehr junge Menschen für die Politik interessieren und sich auch engagieren wollen. Sie merken, dass die Zeiten nicht mehr sind wie früher, wo fast alles automatisch lief. Und sie merken auch, dass es um ihre Zukunft geht, die sie aktiv mitgestalten möchten. Auch die SVP-Kreispartei Rheintal ist stolz, dass sie gleich vier Jungpolitiker zur Wahl am 11. März stellen darf. Neben Manuel Faleschini, Daniel Ritter und Daniel Weder stellt sich auch Mike Egger aus Berneck zur Verfügung. Seit er zwölf ist, engagiert er sich als damals wohl jüngster Politiker in der Ostschweiz aktiv und mit Herzblut für die Anliegen der Bevölkerung. Aktuelle Themen wie Verkehrsüberlastung im Rheintal, Migrationspolitik, Sozialpolitik scheut er sich nicht, sie anzupacken. Mike Egger und viele andere Jungpolitiker wollen sich künftig für verschiedenste Probleme mit vollem Elan einsetzen und mithelfen, diese auch zu lösen. Unsere Jungen sind voller Tatendrang, unverbraucht, risikofreudig und voller Enthusiasmus. Jene, die dann in den Rat gewählt werden, werden natürlich auch die Alltags-Realität in der Politik kennenlernen. Aber sie bringen frische Ideen und grosses Engagement in den Ratsbetrieb und in die Ratsgeschäfte. Geben wir den Jungpolitikern die ihnen zustehende Chance und die Wählerstimmen. Ich wähle am 11. März verschiedene junge Kandidatinnen und Kandidaten in den Kantonsrat.

 

Quelle: http://www.rheintaler.ch/ostschweiz/stgallen/rheintal/rt-ei/art119830,2870425

 

» zurück zu allen Zeitungsberichten

SVP Rheintal | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Realisierung: RightSight.ch