» zurück zu allen Zeitungsberichten

SVP nominierte für Wahlen

Erschienen am: Fr, 17.06.2016 · Erschienen in: Der Rheintaler

Die Nominierten (v. l.): Peter Egger (GPK Gemeinde), Diego Heule (Gemeinderat), Marcel Büchi (Primarschulrat), Davide Torregrossa (GPK Primarschule). (pd)

SVP nominierte für Wahlen

0 Kommentare

Die Bernecker SVP hat kürzlich ihre Nominationsversammlung für die Kommunalwahlen vom kommenden Herbst abgehalten.

BERNECK. Die Ortspartei der SVP hat sich zum Ziel gesetzt, dem Stimmenzuwachs der letzten Jahre gerecht zu werden und bei den Kommunalwahlen mit mehreren Kandidaten anzutreten.

Aktuell ist die SVP nur in der GPK der Gemeinde durch Peter Egger, Metzgermeister und Wirt des Restaurants Brauerei, vertreten. Er wurde einstimmig zur Wiederwahl nominiert.

SVP-Primarschulrat Marcel Weber ist nach Diepoldsau gezogen. Die SVP möchte ihren frei werdenden Sitz weiter belegen. Mit Marcel Büchi wird der Stimmbevölkerung ein würdiger Nachfolger präsentiert. Der Unternehmer führt zusammen mit seiner Frau einen eigenen Betrieb in der Verpackungsbranche. Namhafte Grossbetriebe zählen zu seiner Kundschaft.

Der dreifache Familienvater und langjährige Lehrlingsverantwortliche und Prüfungsexperte möchte sein Wissen und seine Erfahrung im Schulrat einbringen.

Davide Torregrossa, seit 20 Jahren in Berneck ansässig, trainierte zehn Jahre lang eine Juniorenmannschaft des FC Au-Berneck. Er ist tätig als Verkaufsberater bei der Georg Fischer AG in Schaffhausen.

Dem entsprechend ist er versiert im Umgang mit Budgets, Zahlen und deren Prüfung. Er wurde für die Wahl in die GPK der Primarschule nominiert.

Schon lange wartet die SVP auch auf einen Sitz im Gemeinderat. Einen neuen Anlauf nimmt die Bernecker SVP mit Diego Heule, ihrem Präsidenten. Sein Werdegang und seine berufliche Tätigkeit – er ist Inhaber und Geschäftsführer eines Rheintaler Unternehmens mit internationaler Kundschaft – ermöglichen es ihm, interessante Aspekte und Ideen, verbunden mit kritischem Weitblick, einzubringen. Im Sinne des Allgemeinwohls erachtet er es als seine Pflicht, kosten-nutzen-optimal und vor allem sachbezogen zu denken. (pd)

 

» zurück zu allen Zeitungsberichten

SVP Rheintal | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Realisierung: RightSight.ch