» zurück zu allen Zeitungsberichten

"Gold und Ecopop" - das Referat interessierte

Erschienen am: Fr, 07.11.2014 · Erschienen in: Der Rheintaler

 

«Gold und Ecopop» – das Referat interessierte

0 Kommentare

Kürzlich referierte SVP-Nationalrat Lukas Reimann in St. Margrethen zu den beiden Initiativen «Stopp der Überbevölkerung» und «Rettet unser Schweizer Gold».

ST. MARGRETHEN. Dass vor allem die Ecopop-Initiative interessierte, war aus den vielen Wortmeldungen spürbar. Mit den beiden Themen, Gold- und Ecopop-Initiative, freute sich die SVP-Ortspartei über den sehr gut besuchten Anlass. Dies lag zum einen Teil sicher an den Inhalten der beiden Initiativen, die zurzeit alle bewegen. Aber auch Nationalrat Lukas Reimann trug dazu bei, dass der Anlass informativ war. Das durchmischte und durchaus auch überregionale Publikum liess mehrheitlich spüren, dass man finde, das Schweizer Gold gehöre zurück ins eigene Land, und die SNB solle dafür die beiden Klumpenrisiken Euro und Dollar reduzieren. Damit würden die 20 Prozent Goldanteil auch ohne Zukäufe erreicht. Besonders viele ergänzende und kritische Voten gab es bei der Ecopop-Initiative. Und so war am Schluss auch klar, dass die «Ecopop» so oder so Auswirkungen hat. Wird sie abgelehnt, besteht die Befürchtung, dass die Gegner dies als Korrektur der vom Volk beschlossenen Masseneinwanderungs-Initiative hinstellen, und somit die Umsetzung der MEI ad acta legen.

Beim anschliessenden Apéro stand SVP-Nationalrat Lukas Reimann noch für das eine oder andere persönliche Gespräch zur Verfügung. Und auch mit dem Gemeindepräsidenten Reto Friedauer konnte man sich austauschen. (pd)

» zurück zu allen Zeitungsberichten

SVP Rheintal | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Realisierung: RightSight.ch