» zurück zu den Leserbriefen

Erbärmliche Doppelmoral

Erschienen am: Fr, 13.01.2012

In alten Zeiten wurden die Überbringer schlechter Botschaften geköpft. Heutzutage werden solche „Überbringer“ schlechter Nachrichten  zuerst parteipolitisch taxiert, und wenn der SVP angehörig, zur Ablenkung vom eigentlichen Problem,  gesellschaftlich demontiert. So geschieht es jetzt mit dem Kantonsrat im Thurgauer Kantonsparlament, weil er emotionell und überrascht auf die Demission des Nationalbankpräsidenten reagiert hat. Ich sehe heute noch vor Augen wie ehrenwerte National- und Ständeräte lauthals jubelten und ohne einen Hauch von Anstand den fähigsten Bundesrat durch unsaubere Machenschaften abwählten. Er wurde durch eine Person ersetzt, die auch in diesem Fall einen bedenklichen Eindruck hinterlässt. Die Jubelnden von damals winden sich heute und sind nicht im Stande die wirklichen Schlampereien in ihren eigenen Reihen auszumerzen und Verantwortung zu übernehmen.  Was nicht sein darf, wird einfach unter den Tisch gewischt! Mittlerweile ist doch klar, wer alles versagt hat und die Konsequenzen ziehen müsste.

» zurück zu den Leserbriefen

SVP Rheintal | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Realisierung: RightSight.ch