» zurück zu den Leserbriefen

Raus aus der Zwangsjacke „HarmoS“

Erschienen am: Fr, 02.09.2016 · Erschienen in: Der Rheintaler

Raus aus der Zwangsjacke „HarmoS“

(Abstimmung 25.September)

Mit  dem Vorwand „Harmonisierung der Volksschule“ wurden am 30. Nov. 2008 die Stimmbürger in dieses undemokratisches Konkordat gelockt.

Seither hat das Volk zur Volksschule im Kanton St.Gallen nichts mehr zu melden – Demokratie ade.

Die Überforderung der Kinder nimmt zu und das schon im  Kindergarten.

Fremdsprachen in der Unterstufe – französisch soll den Landeszusammenhalt stärken. Was ist denn mit den Tessinern und den Rätoromanen? Diskriminierung pur!

Die Kernaufgabe der Schule ist doch,  die Talente der Kinder (nicht alle sind sprachenbegabt) zu fördern und die Verbindung zur Wirtschaft sicherstellen.

Wir brauchen nicht  Akademiker bis zum Abwinken, sondern unser Ziel müssen glückliche Kinder und Jugendliche sein und das zementiert in der tiefsten Jugendarbeitslosigkeit.

Dazu ist die Geldschleuder  „Harmos“ völlig ungeeignet, denn da werden unter dem Deckmantel Bildung soziale Strukturen wie z.B. Blockzeiten,  Mittagstisch, Tagesschulen usw. gefördert.

Wir sollten in der Bildung sicher nicht sparen, aber die Ausgaben können optimiert werden.

JA zum Ausstieg aus dem HarmoS-Konkordat.

 

Carmen Bruss

Bitziweg 17

9444 Diepoldsau

 

» zurück zu den Leserbriefen

SVP Rheintal | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Realisierung: RightSight.ch