» zurück zu den Leserbriefen

Beschleunigtes Asylverfahren – beschleunigtes Untertauchen

Erschienen am: Mi, 18.05.2016

Beschleunigtes Asylverfahren – beschleunigtes Untertauchen

(Abstimmung 5. Juni –Asylgesetzrevision)

 

Wir brauchen kein beschleunigtes Verfahren, wenn wir nicht fähig sind,  konsequenten Rückführungen zu vollziehen. Fazit - mit Gratisanwälten erhalten die Migranten schneller einen Asylstatus oder können mit der finanziellen Rückkehrhilfe weitere dunkle Machenschaften der Schlepper finanzieren. Wir sind nicht einmal fähig,  kriminelle Asylbewerber aus zu schaffen. Das ganze gleicht einem riesigen Schildbürgerstreich auf Kosten der Schweizer  Steuerzahler. Wir wollen keine Enteignungen zu Gunsten einer  verfehlten, milliardenschweren Asylpolitik.

Wir brauchen ein komplett neues Asylwesen – wir haben genug von dieser Asyldiktatur, bei welchem Bundesbern weltweit für ein Schönwetterprogramm sorgen will und das eigene Volk im Regen stehen lässt.  Schlussendlich werden die Gemeinden diktatorisch vor vollendete Tatsachen gestellt. Das ist unserer Demokratie mehr als nur unwürdig.  Wie wär’s mit einer Grundsatzabstimmung, wieviel  Flüchtlinge wir bereit sind aufzunehmen?

Unser Bundesbern will uns einsuggerieren, dass  mit der Asylgesetzrevision und einem Notfallprogramm alles im grünen Bereich liegt.

Sinnvoller wäre, wenn die EU mit der Schweiz (Schengen/Dublin-Staaten) das ganze Asylwesen in die Herkunftsländer und sichere Flüchtlingscamps auslagern würde.

Warum spricht niemand davon? Haben wir wohl zu viele Profiteure, welche sich an einem legalen unwürdigen Menschenhandel bereichern wollen? Die  jetzige Praxis ist alles andere als human und zwar für alle Beteiligten!!!!!

Bringen die Schengen/Dublin -Staaten nicht in nützlicher Zeit ein sinnvolles menschliches Asylwesen an den Tag,  müssen wir die maroden Verträge wohl künden.

Ich stimme nein zu einem untauglichen Flickwerk – Nein zur Asylgesetzrevision.

 

Carmen Bruss

Diepoldsau

» zurück zu den Leserbriefen

SVP Rheintal | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Realisierung: RightSight.ch