» zurück zu den Leserbriefen

Asylgesetz verschärfen!

Erschienen am: Fr, 07.06.2013

Asylgesetz verschärfen!

Die überfällige Korrektur.

 

Unsere Bundesverfassung garantiert uns Bürgern und Bürgerinnen “Sicherheit an Leib, Seele, Hab und Gut“. Dieses Menschenrecht steht allen zu, welche sich an die hier gültigen gesellschaftlichen Normen und Gesetze halten und befolgen. Was sich zurzeit im desolaten Asylwesen abspielt, kann von uns Bürgern und Bürgerinnen nicht mehr akzeptiert werden. Das oben erwähnte verfassungsmässig garantierte Menschenrecht wird von unechten wie anmassenden Asylanten und Gutmensch Organisationen, unter Mithilfe von linken Politikern und Politikerinnen, Juristen und Richtern, ausgehebelt. Und, diese Asylindustrie wird zudem mit Steuergeldern von bis zu 3,7 Milliarden Franken pro Jahr (gemäss Recherchen der Weltwoche) unterhalten. So darf dies nicht weitergehen.

 

Das vorliegende revidierte Asylgesetz ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Die Behörden erhalten das Instrument, um unseren Gesetzen Nachachtung zu verschaffen. Die Flut von arglistigen Asylanten wird eingedämmt. Die Handhabe gegen die kriminellen Elemente wird verbessert. Die Behandlung der Asylgesuche wird beschleunigt.

 

Die Vorkommnisse in Schweden zeigen auf, wohin der Weg führen kann, wenn wir nichts unternehmen. Schweden öffnet seit Jahren grosszügig Tür und Tor für diese „sogenannten Verfolgten“. Asylanten, die heute durch die Integrationsresistenz in die Gesellschaft und Beruf grossmehrheitlich dem Sozialstaat auf der Tasche liegen. Die selbst verursachte Perspektivlosigkeit dieser Parallelgesellschaft mag auch mit ein Grund dafür sein, dass in den Vororten von Stockholm seit mehr als einer Woche, randalierende und brandschatzende Horden die alteingesessene schwedischen Mitbürger terrorisieren.

 

Soweit darf es in der Schweiz nicht kommen. Wir müssen uns wehren und dafür einstehen, dass die viel zitierten Menschenrechte auch für die Schweizerbevölkerung zum Tragen kommen.

Die Konsequenz:JA zur „Revision Asylgesetz“.

 

 

Walter Hauser,

SVP Rheineck, Hauptstrasse 18

9424 Rheineck

» zurück zu den Leserbriefen

SVP Rheintal | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Realisierung: RightSight.ch